IG Metall
WAP - Springe direkt:
Inhalt
Argument_Tarifrunde

Besser mit Tarif

Qualitative Tarifverträge und regionale Projekte gehen Hand in Hand: Chance M+E

31.07.2014 Ι Sicherheit und Zukunft gerade für junge Leute - dafür steht die IG Metall mit ihren Tarifverträgen. Denn sie bringen nicht nur mehr Geld und mehr Urlaub. Tarif sorgt auch für Gerechtigkeit und mehr Lebensqualität. Tarifverträge verbessern die Bildungschancen auf allen Ebenen. mehr...
logoneu

Gemeinsame Arbeitsstelle Ruhr-Universität - IG Metall

Beschäftigungssicherung, die Lernfabrik und die Studienreform stehen im Zentrum des aktuellen Jahresberichtes

30.07.2014 Ι Der Jahresbericht hat die Funktion, die wesentlichen Arbeitsvorhaben des vergangenen Jahres darzustellen. Die Arbeitsvorhaben werden von Vertreter/innen der Ruhr-Universität und der IG Metall im Arbeitsauschuss beraten. Durch die Aktivitäten des letzten Jahres wie auch in diesem Jahr steht gemeinsam die mit dem Lehrstuhl Produktionstechnik vorangetriebene Entwicklung der Lernfabrik obenan. Die Lernfabrik ist ein Ansatz der Studienreform in den Ingenieurwissenschaften. Sie wird auch für die Weiterbildung von Betriebsräten genutzt. Sie ist heute auch ein wesentlicher Teil der Bemühungen um neue Ansiedelungen auf dem ehemaligem Opel-Gelände. mehr...
oben

Gewerkschaftliches Gutachternetzwerk

Netzwerkplenum am 18./19. September: Beteiligung als Qualitätskriterium in der Akkreditierung

29.07.2014 Ι Einmal im Jahr trifft sich das Gewerkschaftliche Gutachternetzwerk zu seiner Plenumsveranstaltung. In diesem Jahr findet diese Tagung am 18. und 19. September an der Fachhochschule Münster statt. mehr...
bellmann

Interview mit Prof. Dr. Lutz Bellmann

europatriates - ein erfolgversprechendes Konzept gegen europäische Jugendarbeitslosigkeit?

28.07.2014 Ι Die SHS (Saarländer helfen Saarländern) Foundation hat zusammen mit Wissenschaftlern und Fachleuten das europatriates-Konzept zur möglichen Lösung der Jugendarbeitslosigkeit in Europa entwickelt. Europatriates ist hergeleitet von Expatriates, womit Beschäftigte bezeichnet werden, die von ihren jeweiligen Unternehmen und Betrieben für eine begrenzte Zeit ins Ausland geschickt werden, um dort neue Erfahrungen zu sammeln, auch, um dort eigene Fertigkeiten und Fähigkeiten und Kompetenzen einzubringen. Wesentlicher Initiator und Kopf dieses Konzept ist Peter Hartz. Aber, welche Wirkung kann die Initiative überhaupt entfalten und braucht man sie überhaupt? Diesen Fragen ist unser WAP-Reporter Ulrich Degen im Interview mit dem renommierten Arbeitsmarktforscher Prof. Dr. Lutz Bellmann vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB) nachgegangen. mehr...
BIBB

BIBB-Ratgeber veröffentlicht

Orientierungshilfe für studieninteressierte Berufstätige

25.07.2014 Ι Berufsbegleitende Studienangebote finden immer mehr Zuspruch. Interessierte können aus einem stetig wachsenden Angebot wählen, das neben Fernstudiengängen unter anderem Abend-, Teilzeit- oder praxisintegrierende duale Studiengänge umfasst. Dank digitaler Medien stehen auch überregionale oder internationale Studienangebote zur Auswahl. Um beruflich Qualifizierte bei ihrer Studienentscheidung und den vielfältigen Fragen im Vorfeld einer Hochschuleinschreibung zu unterstützen, hat das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) die Veröffentlichung "Beruflich qualifiziert studieren?! Informationen zum berufsbegleitenden Studium" als Orientierungshilfe erstellt. mehr...
bafoeg

BAföG 2014

Eckpunkte der Novellierung stehen

22.07.2014 Ι 7% mehr BAföG, Steigerung des Wohnzuschusses und Anhebung des Elternfreibetrages. mehr...
Urban

Bundesagentur für Arbeit

Initiative für betriebliche Ausbildung gestartet

21.07.2014 Ι Immer noch suchen eine große Anzahl Jugendliche einen betrieblichen Ausbildungsplatz. Der Verwaltungsrat der Bundesagentur für Arbeit (BA) hat daher eine breit angelegte Initiative zur Stärkung der betrieblichen Ausbildung ins Leben gerufen. Ziel ist, möglichst vielen Jugendlichen die Chance für eine Ausbildung zu eröffnen. "Die Betriebe müssen das vorhandene Ausbildungspotential nutzen. Die Zahl der Ausbildungsplätze hat trotz stabiler Konjunktur einen historischen Tiefstand erreicht. Die BA-Initiative ist ein Beitrag dazu, dass kein Jugendlicher verloren geht. Nun sind die Betriebe am Zug" betont Hans-Jürgen Urban, für die IG Metall im Verwaltungsrat der BA. mehr...
GRIW

Projekt GRiW

Weiterbildung von Un- und Angelernten Mitarbeitern

18.07.2014 Ι Die AgenturQ, eine gemeinsame Einrichtung der IG Metall Baden-Württemberg und des Arbeitgeberverbandes Südwestmetall, hat gemeinsam mit dem Institut Technik und Bildung der Universität Bremen vom 01.10.2010 bis 31.12.2013 im Rahmen des ESF Sozialpartnerprojektes ein arbeitsgebundenes Weiterbildungskonzept entwickelt und erfolgreich in 19 Betrieben der Metall- und Elektroindustrie in Baden-Württemberg umgesetzt. mehr...
Bauer_6092

Interview mit Nicolas Bauer von der IG Metall Verwaltungsstelle Villingen-Schwenningen

Berufsbildungsausschuss der Kammer startet Qualitätsbefragung

18.07.2014 Ι Der Berufsbildungsausschuss der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg war begeistert. Die Vorstellung des DGB-Ausbildungsreports im Gremium hatte den Bänken gezeigt, wie es um die Stärken und Schwächen bei der Ausbildung bestellt ist. Schnell war die Idee geboren, die Daten auch für die Region zu ermitteln. Für Nicolas Bauer, alternierender Vorsitzender des BBA und IG Metall Sekretär der Verwaltungsstelle Villingen-Schwenningen, ist die Befragung der Azubis, ein wichtiger Baustein für ein neues Qualitätskonzept der Kammer. "Ja, das ist viel Arbeit", erzählt er im Interview mit BBaktuell. Die Entwicklung des Fragebogens, die Abstimmung der 22 Fragen, die Durchführung der Befragung und die Auswertung sind die Arbeitspakete. "Die noch ausstehende politische Bewertung der Ergebnisse im BBA wird noch spannend", so die Vermutung des Metallers aus dem Schwarzwald. Im Interview mit BBaktuell Reporter Klaus Heimann erklärt Bauer die Einzelheiten der Befragung, die Hintergründe und warum das Bundesinstitut für Berufsbildung den örtlichen Akteuren helfen sollte. mehr...
esser

"AusbildungPlus" bietet bundesweiten Überblick

Zusatzqualifikationen verbessern Karrierechancen

17.07.2014 Ι "Es müssen wieder mehr junge Menschen den Weg in eine duale Ausbildung einschlagen", betont Friedrich Hubert Esser, Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB). "Dazu brauchen junge Leute attraktive Angebote und vielversprechende Beschäftigungs- und Aufstiegsmöglichkeiten in der beruflichen Bildung. Eine duale Berufsausbildung mit Zusatzqualifikationen stellt ein solches Angebot dar." mehr...
Links und Zusatzinformationen
REVOLUTION_BILDUNG_Logo_RGB_blue
Ein Projekt der IG Metall
NLMB_Titel
"Jetzt wächst zusammen, was zusammengehört"

Ein neues Leitbild für die betrieblich duale und hochschulische Berufsbildung

Jetzt mit den Präsentationen des...

kampagnenlogo_2
Registriere_Dich_jetzt_als_RC

und erhalte zukünftige vielfältige Angebote zu Deinem Bereich.

News_und_Infos_verwalten
Neuste_Kommentare_RC_big
Bildungspositionen
Neue Ausgabe - Denk-doch-Mal
Denk doch mal
Wichtige Termine
Servicebereich