IG Metall
WAP - Springe direkt:
Inhalt
Vizepräsident der Handwerkskam-mer Potsdam: Thomas Erdmann

Gezerre um Mitbestimmungsrechte in der Handwerkskammer Potsdam

Schwächelnde Innungen verlieren Mandat für Gesellenprüfungen

30.09.2014 Ι Die Arbeitnehmer in den Berufsbildungsausschüssen (BBA) der Kammern müssen permanent um ihre Mitbestimmungsrechte kämpfen. Das zeigt das Beispiel der Handwerkskammer Potsdam. Diesmal ging es um die Prüfungen im Handwerk. Wie vielerorts üblich und für die Kammern sehr bequem, sollte diese Aufgabe an die Innungen gehen. Eine jahrelang geübte Praxis, auch in Brandenburg. mehr...
Jugendaktionstag_2014

Jugendaktionstag 2014

20.000 Jugendliche fordern eine "Bildungs-Revolution"

29.09.2014 Ι 20 000 junge Metallerinnen und Metaller haben am Samstag im Namen der "Revolution Bildung" ein Zeichen gesetzt. Unter dem Motto "Zukunft. Macht. Bildung" zogen sie durch die Straßen von Köln, demonstrierten, feierten und waren vor allem eines: gut drauf. mehr...
TitelDDM_2014-04(1)

DENK-doch-MAL neu erschienen

Moderne Ausbildung und die Prüfung nur altbacken?

27.09.2014 Ι Die Autoren dieser Ausgabe von DENK-doch-MAL plagen große Zweifel, ob in Deutschland richtig geprüft wird. Dazu ein Beispiel: die Prüfung eines Piloten. Sicherlich ist es kostengünstiger, auf Flugzeug, Prüfer und Fluglehrer zu verzichten und stattdessen einen Aufsatz oder gar einen Multiple-Choice-Test über das Führen eines Flugzeugs schreiben zu lassen. Aber das wäre nicht valide, da sich so nicht herausfinden läßt, ob jemand wirklich ein Flugzeug fliegen kann. Anders ausgedrückt: der Nutzen derartiger Prüfungsformen ist zweifelhaft. mehr...
WIR

WIR für bessere Aufstiege

Zehn Gründe für eine neue Bildungsteilzeit

25.09.2014 Ι Gegen Bildung ist kaum jemand. Doch in der Wirklichkeit sind Weiterbildung und Qualifizierung viel zu oft graue Theorie. Ob für das Nachholen eines weiterführenden Schulabschlusses, die Fortbildung zum Techniker oder ein Studium: Beschäftigten fehlt dafür entweder die Zeit, oder das Geld. Oder beides. Mit dem Konzept der Bildungsteilzeit geht es der IG Metall darum, Realitäten zu ändern. Flexibilität darf nicht mehr nur ein Anspruch der Arbeitgeber sein. Beschäftigte brauchen wieder mehr Selbstbestimmung über ihre Zeit. Das hilft auch der Wirtschaft. Wir tragen mit der Tarifrunde 2015 die Kampagne "Revolution Bildung" mit konkreten Forderungen in die Betriebe - mit zehn Gründen für eine neue Bildungsteilzeit: mehr...
Revolution_Bildung_blaue_Morphsuites

Jugendaktionstag Revolution Bildung

IG Metall-Jugend fordert mehr Zeit und Geld für Bildung

25.09.2014 Ι Über 10 000 junge Metallerinnen und Metaller kommen am Samstag nach Köln. Der Anlass, der die Jugendlichen auf die Kölner Straßen treibt, sind mangelnde Bildungschancen. Mit ihrer Kampagne "Revolution Bildung" wollen sie sich offensiv für eine Bildungsteilzeit stark machen und als Forderung in die Metall-Tarifrunde tragen. mehr...
ernst_roesner_2009_2(1)

Interview mit Dr. Ernst Rösner

Schulpolitik wohin - ein Gespräch zur gewerkschaftlichen Schulpolitik

22.09.2014 Ι Auf einem Workshop der Initiative Schule und Arbeitswelt hat Ernst Rösner zu zentralen Herausforderungen für die gewerkschaftliche Schulpolitik Stellung genommen und mögliche Handlungsfelder für die Gewerkschaften abgeleitet. Ein wesentlicher Hintergrund seiner Überlegungen war die zunehmende Unübersichtlichkeit im deutschen Schulsystem. Während das Gymnasium weitgehend unangetastet und unangefochten an der Spitze der gewünschten Schulform steht, entwickelt sich daneben sehr ausdifferenziert zwischen und teilweise in den Bundesländern eine "zweite Säule" von Schulen des längeren gemeinsamen Lernens. Ernst Rösner nahm dabei auch die Gewerkschaften in die Pflicht. Er sprach sich für ein größeres Engagement der Gewerkschaften aus. Er forderte auch dazu auf, die faktische Zweigliedrigkeit des deutschen Schulsystems anzuerkennen. mehr...
ausbildung_last_minute_120

FiBS-Prognose

In zehn Jahren 100.000 Ausbildungsplätze weniger

15.09.2014 Ι Das Forschungsinstitut für Bildungs- und Sozialökonomie (FiBS) prognostiziert einen Rückgang von rund 100.000 betrieblichen Ausbildungsverträgen bis 2025. Die Zahl der jungen Menschen, die eine schulische Berufsausbildung aufnehmen, bleibt hingegen stabil. Zwar gewinnt die schulische Berufsausbildung damit an Bedeutung, doch ist die duale Ausbildung weiterhin der größte Bereich des Ausbildungssystems. Auch in den kommenden Jahren werden mehr junge Menschen eine duale Ausbildung als ein Studium aufnehmen, so die Prognose. mehr...
Weiterbildung

BIBB-Analysen zeigen Trendwende

Aufstiegsfortbildungen werden stärker nachgefragt

12.09.2014 Ι Der Anteil der Erwerbstätigen mit Meister- oder Technikerabschluss steigt. Nach einem Rückgang im letzten Jahrzehnt gibt es nun eine Trendwende. Rund jeder zwölfte westdeutsche erwerbstätige Mann zwischen 15 und 65 Jahren (8,4 Prozent) verfügte 2012 über einen dieser beiden Abschlüsse. Dies zeigen Analysen der letzten sechs Erwerbstätigenbefragungen des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB). mehr...
IT

ITK-Fachkräfteausbildung stagniert

ITK-Branche macht den Ausbildungseinstieg nicht leicht

11.09.2014 Ι Die ITK-Branche braucht dringend junge Fachkräfte. Aber sie macht es vielen Jugendlichen nicht leicht, in diesem Bereich ihren beruflichen Einstieg zu finden. Die Anzahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge in IT-Berufen stagniert seit Jahren. mehr...
hannack

OECD-Bericht Bildung auf einen Blick 2014

Investitionsstau in der vermeintlichen Bildungsrepublik

11.09.2014 Ι Mittlerweile hat fast jeder vierte junge Mensch im Alter von 25 bis 34 Jahren einen niedrigeren Bildungsabschluss als seine Eltern. Nur 5,1 Prozent seiner Wirtschaftsleistung investiert Deutschland in Kitas, Schulen, Hochschulen oder Weiterbildung. Der OECD-Schnitt liegt bei 6,1 Prozent. "Der OECD-Bericht zeigt: Die Dauerbaustellen der Bildungspolitik bleiben bestehen. Die soziale Auslese verfestigt sich", erklärte Elke Hannack, stellvertretende DGB-Vorsitzende. mehr...
Links und Zusatzinformationen
REVOLUTION_BILDUNG_Logo_RGB_blue
Jetzt wächst zusammen, was zusammengehört
NLMB_Titel
Ein Diskussionspapier für ein gemeinsames Leitbild für die betrieblich duale und hochschulische Berufsbildung

 

kampagnenlogo_2
Registriere_Dich_jetzt_als_RC

und erhalte zukünftige vielfältige Angebote zu Deinem Bereich.

News_und_Infos_verwalten
Neuste_Kommentare_RC_big
Bildungspositionen
Neue Ausgabe - DENK-doch-MAL
Denk doch mal
Wichtige Termine
Servicebereich