IG Metall
WAP - Springe direkt:
Inhalt
ausbildung_last_minute_120

BIBB untersucht Erfolgschancen von Ausbildungsstellenbewerbern

Geringere Aussichten junger Frauen bei der Ausbildungsstellensuche

28.11.2014 Ι Berufliche Tätigkeiten und der Arbeitsmarkt in Deutschland sind nach wie vor stark geschlechtsspezifisch geprägt. Denn obwohl junge Frauen in der Schule besser abschneiden und höhere Schulabschlüsse aufweisen, ist die Suche nach einem betrieblichen Ausbildungsplatz für sie schwieriger als für junge Männer. Wesentlicher Grund: Junge Frauen konzentrieren sich bei ihrer Berufswahl auf ein sehr enges Spektrum. Sie interessieren sich vorrangig für kaufmännische und Dienstleistungsberufe, gewerblich-technische Berufe kommen für sie kaum in Betracht. Das Berufswahlspektrum junger Männer ist dagegen wesentlich breiter. Sie neigen zwar stark zu gewerblich-technischen Berufen, zeigen aber relativ oft auch Interesse an anderen Berufen. mehr...
WorkerWheels

Für Schulkinder auf Achse

Die machen was

20.11.2014 Ι Die Mitglieder der IG Metall engagieren sich nicht nur in ihrem Betrieb, sondern auch darüber hinaus. Viele von ihnen setzen sich für soziale Projekte ein, sie sammeln Spenden und packen an. In ihrer Stadt, ihrer Region, weltweit. Wir haben uns drei Projekte angeschaut, die Kindern in Erlangen, Weißrussland und Ghana zugutekommen. mehr...
IMG_6284

Gewerkschaftliches Gutachternetzwerk macht die Praxisvertreter fit

Akkreditierung: Wenn Professoren-Knie zittern

18.11.2014 Ι Mit der Bologna-Reform entwickelte sich ein neuer Hochschul-TÜV. Nicht mehr die Ministerien der Länder prüfen die Studiengänge, zehn Akkreditierungs-Agenturen machen das jetzt. Der Hannoveraner Dipl.-Ing. Detlef Stawarz (63) ist gleich bei vier Agenturen im Einsatz: ASIIN, AQAS, ACQIUN und ZEvA. Wie die Arbeit abläuft, warum vielen Professoren die Knie zittern und was ihm die Arbeit als Gutachter bringt, darüber sprach unser Reporter Klaus Heimann mit ihm in der niedersächsischen Landeshauptstadt. mehr...
Essex_Leiharbeit

Vier-Punkte-Plan der IG Metall zur Fachkräftesicherung

Strategie für die Zukunft der Facharbeit

12.11.2014 Ι Momentan stehen der deutschen Wirtschaft noch genügend Fachkräfte zur Verfügung. Doch die Arbeitswelt befindet sich vor großen Veränderungen, technologisch und demografisch. Um den Bedarf auch weiterhin zu sichern, müssen Politik und Arbeitgeber jetzt handeln. Die IG Metall hat einen Vier-Punkte-Plan entwickelt. mehr...
Technischer_Produktdesigner_52730293_Marzky_Ragsac_Jr.

Änderungsverodnung Technischer Produktdesigner / Technischer Systemplaner

Befristung der Konstruktionsberufe aufgehoben

06.11.2014 Ι Es war ein langer und teilweise verbissen geführter Kampf des von FDP-Ministern geführten Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) gegen dreieinhalbjährige Berufe. Vor allem bei den Konstruktionsberufen kristallisierte sich der Streit über viele Jahre hinweg. Unter dem neuen SPD-Minister ist das Dogma, keine dreieinhalbjährigen Berufe zuzulassen, wohl überwunden. mehr...
Foto_Bylinski

Interview mit Dr. Ursula Bylinski vom Bundesinstitut für Berufsbildung

Pädagogisches Personal entscheidend für erfolgreichen Übergang Schule - Betrieb

04.11.2014 Ι Zum Übergang von der Schule in den Beruf wurde in der Berufsbildungsforschung über die Jahre eine Reihe von theoretischen und empirischen Analysen vorgelegt, um die Probleme zu identifizieren, die bei der Gestaltung des Übergangs auftreten können. Bei allen Analysen wird im Kern davon ausgegangen, dass es entscheidend von der Arbeit und den Gestaltungsmethoden des pädagogischen Personals abhängt, wie und ob der Übergang eher erfolgreich verläuft oder eher nicht. Unser Bonner WAP-Korresponden Ulrich Degen sprach mit der Bildungsforscherin Dr. Ursula Bylinski vom Bundesinstitut für Berufsbildung darüber, welche professionelle Qualität und Kompetenz pädagogischen Fachkräfte für eine erfolgreiche Übergangsbegleitung benötigen. mehr...
TagungBeruf_Jan2015

Tagungsankündigung 22./23. Januar 2015

Perspektiven von Beruflichkeit - Was bedeutet moderne Beruflichkeit für Mitbestimmungspraxis und Bildungspolitik?

04.11.2014 Ι Die Hans-Böckler-Stiftung lädt in Kooperation mit der Industriegewerkschaft Metall und der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft zur Tagung am 22.-23. Januar 2015 nach Frankfurt ein. Neue Formen wissensbasierter Arbeit, der wachsende Anteil von Hochschulabsolvent/innen an den Belegschaften, mehr...
urban01

Ausbildungssituation 2014

IG Metall fordert Ausbildungsverantwortung der Unternehmen ein

30.10.2014 Ι Die IG Metall hat anlässlich der von der Bundesagentur für Arbeit (BfA) veröffentlichten Daten zur Ausbildungssituation im Oktober darauf hingewiesen, dass derzeit noch knapp 21.000 Jugendliche eine Ausbildungsstelle suchen. Hinzu kommen rund 60.000 Bewerber, die trotz Alternative weiter nach einem Ausbildungsplatz suchen. Insgesamt seien über 250.000 Jugendliche bislang bei der Ausbildungsplatzsuche leer ausgegangen und befänden sich nun im Übergangsbereich. "Hier liegt ein großes Potential, um einen künftigen Fachkräftemangel auszugleichen, wenn die Betriebe endlich ihrer Ausbildungsverantwortung gerecht werden. Von einem flächendeckenden Fachkräftemangel kann keine Rede sein. Aber wir haben einen ernstzunehmenden Ausbildungsmangel", sagte Hans-Jürgen Urban, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall, am Donnerstag in Frankfurt. mehr...
Andreas_Meyer-Lauber

Gutachten zur Ausbildungsumlage auf Landeseben vorgelegt

Landesregierung in NRW soll gesetzliche Ausbildungsumlage einführen

29.10.2014 Ι Im Auftrag des DGB-Bundesvorstands und des DGB NRW haben die beiden Verfassungsrechtler Prof. Dr. Bodo Pieroth und Dr. Tristan Barczak von der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster geprüft, ob und unter welchen Voraussetzung die Einführung einer Berufsausbildungsplatzabgabe auf Landesebene möglich ist. Das Gutachten stellt eindeutig klar, dass eine solche Umlage auf Landesebene erhoben werden kann. Der Vorsitzende des DGB NRW, Andreas Meyer-Lauber, hat heute die Landesregierung aufgefordert, eine gesetzliche Ausbildungsumlage für alle Unternehmen in NRW einzuführen. mehr...
fachkraefte_240

Nachqualifizierung bei Schunk

Schunk Group geht neue Wege bei der Qualifizierung

27.10.2014 Ι Die Schunk Group in Mittelhessen geht neue Wege bei der Qualifizierung. In Kooperation mit dem Netzwerk Nachqualifizierung Gießen - Lahn-Dill und dem bfw (Berufsfortbildungswerk) in Wetzlar-Garbenheim bietet das Technologieunternehmen Mitarbeitern ohne abgeschlossene Berufsausbildung die Möglichkeit, eine Nachqualifizierung mit staatlich anerkanntem Berufsabschluss zu absolvieren. mehr...
Links und Zusatzinformationen
REVOLUTION_BILDUNG_Logo_RGB_blue
Jetzt wächst zusammen, was zusammengehört
NLMB_Titel
Ein Diskussionspapier für ein gemeinsames Leitbild für die betrieblich duale und hochschulische Berufsbildung

 

Berufsbildung attraktiver gestalten
Attraktiv-Durchlaessig-Gleichwertig
kampagnenlogo_2
Registriere_Dich_jetzt_als_RC

und erhalte zukünftige vielfältige Angebote zu Deinem Bereich.

News_und_Infos_verwalten
Neuste_Kommentare_RC_big
Bildungspositionen
Neue Ausgabe - DENK-doch-MAL
Denk doch mal
Wichtige Termine
Servicebereich